[aʊχ das nɔχ]
Macht doch!
Dienstag, 12. November 2013, 16:09

Soso: "SPD-Spitze sieht künftig Rot-Rot-Grün als Option" - ja, da stellt sich doch die Frage, wieso sie nicht jetzt schon die Mehrheit "links" von CDU/CSU nutzt und einen eigenen Kanzler (oder eine Kanzlerin) stellt, anstatt den Juniorpartner für Muttis Bande abzugeben...?
Okay: "Rot-Rot-Grün" (bzw. Rot-Magenta-Olivgrün) als Koalition mit Gysi in der Regierung klingt erstmal unwahrscheinlich. Denkbar wäre aber doch vielleicht eine geduldete Minderheitenregierung (wie sie in NRW 2010 bis 2012 stattgefunden hat), bei der für konkrete Projekte auch jeweils andere Mehrheiten zustandekommen könnten (also Magenta-Olivgrün mit den Rechten gegen die Linken)....?
Und sollte es vor Ende der Legislaturperiode bereits zu Neuwahlen kommen, so wie es in vielen halbwegs demokratischen Ländern üblich ist, wäre das dann nicht - im Sinne des Prinzips "Volksentscheid" und gegen das Mantra der Wirtschaftslobby, Dütschland bräuchte "stabile Verhältnisse" - ebenfalls als Fortschritt zu bewerten, hin zu einer zeitgemäßeren, selbstbestimmteren Gesellschaft...?
Naja - die Antworten kann ich mir fast schon denken...

Nachtrag 17:00 Uhr: Ja, da sind sie schon, die Antworten: "Koalitionsverhandlungen: CDU beerdigt Pläne für Volksabstimmungen" - und das gegen die eigene Basis...

senf dazu



tama, 2013.11.18, 16:34
Meine Hoffnungen liegen auf den von der CDU/CSU angedrohten Neuwahlen für den Fall, dass die SPD weiterhin unbequem macht (Frechheit, dass die sich überhaupt für Koalitionsverhandlungen zur Verfügung stellt! - Naja, das bisschen, was sie gerade "richtig" machen, sollen sie mal weiter machen, eine Minderheitenregierung kommt für Merkel ja nicht in Frage; so zumindest mein letzter Stand der Dinge, bitte berichtigen Sie mich, wenn ich vor lauter Politikverdrossenheit meiner Generation mal wieder nichts mitkriege...)

Und was war das denn bitte für eine lächerliche Begründung für Kontra Volksentscheid?

Eine Minderheitsregierung käme für Miss Merkel vielleicht nicht in Frage - aber die bräuchten die Sozen ja auch gar nicht dazu...
Eventuell zeigt der Typ mit dem lustigen Namen in Hessen ja mal, wie's gehen könnte.

Na, ich schätze, da hat die SPD nur die Klappe weit aufgemacht, um ein bisschen Möchtegerndruck auszuüben... (Ich bilde mir lieber nichts ein^^" - obwohl es nicht übel wäre.)

Die machen doch höchstens soviel Druck wie ein platter Reifen.
senf dazu
 
 schon 999 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler