[aʊχ das nɔχ]
Immer noch der alte Ranz
Montag, 27. Januar 2014, 12:25

Nachdem die Schwanz-Petition allein an ihrem siebten Tag (= letzten Donnerstag) nie für möglich gehaltene 60.000 Stimmen bekommen hat (gesamt zur Zeit: 220.000), ist der Höhepunkt anscheinend überschritten, und die Zahlen der täglichen Neuunterschriften gehen zurück (wobei gestern immer noch imposante 15.000 zusammenkamen), was sicherlich auch daran liegt, dass mittlerweile viel Kritik lanziert lanciert wurde, und auch ein paar Gegenaktionen; u.a. gab es neben der rührigen Bittschrift Kein Rauswurf von Markus Lanz, die es binnen einer Woche immerhin auf 115 Unterschriften brachte, auch die Forderung Markus Lanz soll mal bitte seine Show so machen wie er will, immerhin ist er ja erwachsen (aktuell 281 Unterschriften am 3. Tag), die ausgerechnet der prominente Vertreter der Piratenpartei (einst für mehr digitale Bürgerbeteiligung angetreten) Christopher Lauer auf den Weg brachte (vielleicht, weil er ausweislich seines Wikipedia-Eintrags bei Talkshowauftritten bei Markus Lanz thematisierte, dass er wegen ADHS ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat einnimmt), sowie eine vom mittlerweile auch einfach nur noch unerträglichen* Dieter Nuhr aufgesetzte "Anti-Anti-Lanz-Petition" Gegen digitales Mobbing, binäre Erregung und Onlinepetitionswahn, die aber gleich zu Recht wegen Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen gesperrt und in den Trollturm verbannt wurde.

Ansonsten war zu lesen, dass der umstrittene Moderatoren-Imitator (der offenbar ebenso wie sein Haussender ZDF fest entschlossen ist, den Shit-Tsunami wie weiland Kohl auszusitzen) unter der Kritik der vergangenen Tage stark gelitten haben soll (was ihm aber leider keine Sekunde anzumerken war), dass die Deutschen ihn nach einer Umfrage sogar noch unsympathischer finden als "Dschungelcamp"-Kandidatin Larissa und dass seine "Wetten dass"-Sendung von letztem Samstag nicht nur die mieseste Quote EVER eingefahren habe, sondern auch die erste seit Menschengedenken gewesen sei, bei der die Sendezeit nicht überzogen wurde - vielleicht, weil der ungeliebte Präsentator beim Publikum keinen Kredit mehr hat?!?
_______________________________________________________________
* Damit dürfte auch in diesem Falle die Motivation geklärt sein

senf dazu



karlsockenschuss, 2014.01.27, 15:26
Tja, so langsam dürfte es wohl "Herrn" Lanz als auch dem ZDF dämmern, dass man den Zeitpunkt für eine klassische Entschuldigung lange überschritten hat. Das Geschwurbel, was im Laufe der Woche über Twitter kam, möchte ich als solche nicht bezeichnen. Viel besser wäre es gewesen, Sarah Wagenknecht noch einmal in die Sendung einzuladen und sie dann vor Ort um Entschuldigung zu bitten und im Anschluß daran ein Gespräch zwischen erwachsenen Menschen zu führen. Mit Fragen und der Möglichkeit darauf Antworten zu geben - mit Rückfragen (gerne auch kritisch) und der Gelegenheit Gegenfragen zu stellen [z.B.: "Wie viel verdienen Sie, Herr Lanz?"] Statt dessen hat mich dazu entschieden, den shitstorm abzureiten: Stahlhelm auf, Kopf zwischen die Schultern und keine Gefühle zeigen - vielleicht auch deshalb weil am Samstag abend "Wetten, dass..?" anstand. Aber dieses feige Verhalten wird den Verantwortlichen nun noch ganz prächtig um die Ohren fliegen. Und womit? Mit Recht!

Verdient hat er wohl den achtkantigen Rausschmiss - aber was er beim ZDF tatsächlich abgreift, ist nachzulesen: seine jährlichen Bezüge betragen 1.248.000 €...

senf dazu
 

txxx666, 2014.01.28, 00:34

Erinnert sich noch jemand an Akif Pirinçci, der diese Katzenkrimis ("Felidae" u.a.) geschrieben hat?
Gerade bin ich zufällig auf eine rechtsradikale Seite (zu Doku-Zwecken hier verlinkt) gestoßen, in der dieser Typ sich als absolut widerliches, selbstgefälliges, deutschnationales und sexistisches Arschloch selbst entlarvt...
Und was er zum Thema "Lanz" schreibt, ist auch ziemlich gruselig...

senf dazu
 

txxx666, 2014.01.30, 13:09
Was uns Krauts der Lanz, ist den Amis der Bieber:
Deport Justin Bieber and revoke his green card :D
senf dazu
 

txxx666, 2014.02.05, 22:30
Ein letzter Nachtrag, nachdem die Petition letzten Freitag vorzeitig beendet wurde: Auf seiner Frartzbuchseite postet Pierre Besson Aufschlussreiches:
Gerne hätte ich morgen Abend meine Schwester Katharina Thalbach, meine Nichte Anna und meine Großnichte Nelly bei Markus Lanz bestaunt. Es gab auch schon ein zweistündiges Vorgespräch mit der Redaktion. Leider hat Herr Lanz nachdem er die Vorgespräche ausgewertet hatte, allen dreien abgesagt. Ob das eine direkte Folgeerscheinung des Shitstorms gegen ihn ist, kann ich nicht beurteilen. Meine Familie fühlt sich nach dieser Absage jedenfalls nicht schlechter. Sein großes Problem bleibt anscheinend wirklich der Stil. Schade!
senf dazu
 
 schon 2052 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler