[aʊχ das nɔχ]
Spuk (bald) vorbei...? Von wegen!
Mittwoch, 22. Februar 2017, 13:05

Die Umfragewerte der AfD brechen ein. In einer repräsentativen Befragung verliert sie zwei Prozentpunkte. Beim Thema Flüchtlinge kann die Partei laut Forsa kaum noch punkten, meldet SpOn - und spontan dachte ich: Schön wär's ja, wenn dieser Scheißverein wieder auf "Normalmaß"* schrumpfen würde...

Allerdings hat er ja seine "gesellschaftliche Aufgabe" durchaus erfüllt: die (nicht mehr ganz so) Große Koalition macht jetzt genau diese von rechtsaußen immer propagierte Anti-Flüchtlingspolitik - ohne jede Rücksicht auf Verluste; und die Menschen, die den dubiosen Konzentrationslagern vor den geschlossenen Toren und neuerrichteten oder frisch verstärkten Mauern und Zäunen entkommen konnten, ertrinken wieder zu Tausenden im Mittelmeer...

Eigentlich ein "schöner Erfolg" - wenn schon nicht für die Funktionäre der AfD, so doch zumindest für ihre vielen Millionen Sympathisanten.

In der dort beliebten, da "politisch unkorrekten" Sprache der Klientel:
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan; der Mohr kann gehn!
_________________________________________________________________
* Ich schätze das rechtsextreme Potential im Lande allerdings durchaus auf mindestens zehn bis 20 Prozent.

senf dazu


 schon 351 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler