[aʊχ das nɔχ]
Böser Wolf? Schweinchen Schlau!
Freitag, 2. März 2012, 13:39

Eigentlich widerstrebt es mir ja, so in den Mainstream einzutauchen und dem ebenso glück- wie skrupellosen Herrn Wulff noch nachträglich einen mitzugeben - aber die Vorlage ist einfach allzu steil...

Worum geht's? Dem Manne soll ein sogenannter Ehrensold von 199.000 Euro im Jahr auf Lebenszeit zugesprochen werden; zusätzlich stünden ihm wie allen früheren Bundespräsidenten ein Auto mit Fahrer, ein Büro, ein Referent und eine Sekretärin zur Verfügung. Ja, selbst im Falle einer Verurteilung würde das Ruhegeld fließen.

Und das, schreibt z.B. der Kommentator der RP, ginge auch völlig in Ordnung so, denn wollen wir im Ernst, dass sich Bundespräsidenten während ihrer Amtszeit Gedanken machen müssen, in welcher Anwaltspraxis sie Unterschlupf finden könnten, ob sie sich als Unternehmensberater verdingen oder unter der Hand versuchen sollten, rechtzeitig eine neue Karriere in der Politik klar zu machen? Und wenn das alles nicht klappt – Hartz IV für die frühere Nummer eins?

Hahaha - mal ehrlich: als hätte dieser Heini nicht schon genug abgegriffen; das reicht doch für mehrere Leben, ohne dass HIV droht. (Wobei ihm und vielen Anderen seiner Kaste natürlich durchaus zu wünschen wäre, diese Kehrseite ihrer Politik einmal gründlichst am eigenen Leibe zu erfahren...)

Und womit, bitte schön, hätte ein solch unehrenhaft zurückgetretener Typ eigentlich einen "Ehrensold" verdient?

Nun ja - nicht ganz von der Hand zu weisen ist folgendes Argument eines RP-Lesers: 199.000.- € Ehrensold bedeuten für jeden Bundesbürger jährlich 1/4 cent.
Auf die normale Lebenserwartung hochgerechnet etwa 8 cent.
Man könnte sagen:
Angesichts der "Reality-Soap", die der "stets aufrichtige Jurist" dafür wochenlang geliefert hat, eine Lachnummer.


Aber natürlich geht es hier ums Prinzip - denn wo kämen wir denn da hin, wenn wir unsere Knallchargen im Parlamentenstadl auch noch über ihre aktiven Gaunereien Clownereien hinaus derart großzügig alimentieren müssten?

senf dazu



conma, 2012.03.02, 13:57
Ob der bald bei GZSZ auftritt?

Im Dschungelcamp wollen wir ihn sehen! :D
senf dazu
 

floccinaucinihilipilificated, 2012.03.02, 15:25
Mal eben 200k abgreifen für ein paar Monate der Strahlemann der Nation sein. Nicht ganz zu Unrecht das Titelbild der BILD. Ein offensichtlicheres Sinnbild für die Ungerechtigkeiten bei den Renten-/Pensionsansprüchen der Staatsbeamten gibt es wohl kaum.
Aber auch nur ein kleiner Fisch im Meer der Ungerechtigkeiten die der Kapitalismus so mit sich bringt...

Ich persönlich reg mich lieber über unsern nonchalanten neuen Bundespräsi auf.
Kapitalismuskritik ist in seinen Augen "unsäglich albern".
Thilo Sarrazin findet er "mutig".
Die Stuttgart 21 Gegner für ihn nur ein Ausdruck "deutscher Hysterie".

Mal sehen wieviel sie dem zahlen nachdem der erste Skandal gefunden wird^^
Man darf gespannt sein...

Die hier (und teilweise auch von mir) bereits aufgezählten Äußerungen reichen m.E. längst aus, um diesen Super-GAUck schon vor der Wahl drinlichst zum Rücktritt (von der Kandidatur) aufzufordern.

Danke für den Link, war mir entgangen.
Ich erlaube mir an dieser Stelle trotzdem nochmal den Hinweis auf die "Akte Gauck". Nachzulesen unter: http://duckhome.de/tb/archives/9897-Die-Akte-Gauck.html

Mit den darin enthaltenen Fakten über diesen Super-GAUck lassen sich dessen Äußerungen ziemlich nachdrücklich erklären ;-)

Wen wundert's da noch?!

Oh ja, das ist in der Tat ein umfangreiches und aufschlussreiches Dossier.
Hier wäre übrigens noch Gaucks Stasi-Akte (OV "Larve") - die irreführende Überschrift vom Springer-Edel-Sturmgeschütz Die Welt bitte ich zu ignorieren.
Und wer sich scheut, einen Link solch fragwürdiger Herkunft überhaupt anzuklicken: hier findet sich eine Zusammenfassung auf "scharf links".
senf dazu
 
 schon 710 x druppjeklickt




Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer