Ente am Ende
Scheitern als Chance
Sonntag, 10. Juli 2011, 16:28

So, Sommermärchen vorbei, strahlende Siegerinnen waren gestern die Japanerinnen, die Hiesigen waren ganz offenbar "dem Druck nicht gewachsen" und haben nur das eine Mal, als sie schon fürs Viertelfinale qualifiziert waren und es also nicht um allzuviel ging, halbwegs "befreit aufgespielt". Jetzt ist das Heulen und Zähneklappern groß, "Silv" kann sich schon mal nach einem neuen Job umkucken und Frau Prinz wird wie kürzlich Herr Ballack wohl auf ein Abschiedsspiel pfeifen...
Doch sehen wir es positiv: die hier und da unschön herumhängenden Nationalflaggen werden jetzt sicher schnellstens eingeholt (oder zumindest auf Halbmast gesetzt), die Schwarzmarktpreise für Endspiel-Tickets werden ins Bodenlose stürzen wie weiland die Telekom-Aktien (eine gerechte Strafe für Spekulanten beider Art), und Miss Merkel wird durch ihre penetrante Präsenz im Stadion jetzt auch keine Gummipunkte mehr einfahren können.

senf dazu



tinalein, 2011.07.10, 19:21
soooo, nu bin ich mal zu Dir rüber gekommen - hier ist die mit den Smilies ;-))))
Mittlerweile werden auch brav alle angezeigt.

Deine Facebook-Funktion unter den Beiträgen gefällt mir, gibt's da irgendwo eine Anleitung zum Einbau dazu??

Liebe Grüße von hier nach da,
Tina

Die gibt es, in der Tat: https://hilfe.blogger.de/stories/1621540/

fein - Danke

Wieder was neues für so ein technisches Spielkind wie mich

senf dazu
 

uwe sak, 2011.07.11, 14:56
Ja, das ist sicherlich das Beste daran, dass die Polit-Größen sich nicht mehr im Glanz der Nationalmannschaft sonnen.
Ist alles richtig was Du schreibst, außer das Frau Neid gehen muß. Das glaube ich nicht, aber lassen wir uns überraschen.

So oder so - die Devise lautet: "Nur kein Neid" ; )
senf dazu
 
 schon 617 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler