[aʊχ das nɔχ]
Wer könnte so viel fressen?
Freitag, 27. Januar 2017, 10:59

Ö-Tön, pardon: O-Ton Björn Höcke, Rechtsausleger der ohnehin schon rechtsextremen Arschlöcher für Doofland (AfD):

"Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat."

Merkwürdig - da dieser Herrenmensch ja offenbar glaubt, die Doitschen seien irgendwie etwas Besonderes, müsste er auf ein solches Alleinstellungsmerkmal doch eigentlich stolz sein...

Heute am Holocaust-Gedenktag will dieses Hetzchen, das in gleicher Tirade eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ gefordert und von einer „dämlichen Bewältigungskultur“ gesprochen hatte, übrigens (gegen den ausdrücklichen Wunsch der Stiftung) das KZ Buchenwald (auch so ein "Denkmal der Schande") besuchen – und wäre ich selber so ein braunes Höckertier, dann würde ich jetzt vermutlich kalauern (bzw. braunauern):
"Am Besten behalten sie ihn gleich da!"

senf dazu



uwe sak, 2017.01.27, 11:15
Leider gibt es genügend Arschlöcher, die ihm Beifall klatschen.

Hoffen wir bzw. sorgen wir dafür, dass es nicht zu viele werden...

Der Mann scheint nicht zu wissen was ein "Mahnmal" ist.

Dabei ist (oder war?) er Geschichtslehrer...
Wie war das noch - drei Rügen ergeben einen Tadel, und drei Tadel sind ein Schulverweis? Für seinen ganzen Scheiß hätte er den inzwischen wohl allemal verdient.
senf dazu
 
 schon 618 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler