[aʊχ das nɔχ]
Offener Brief an Jacques Tilly
Mittwoch, 5. April 2017, 13:29

Sehr geehrter Herr Tilly,

wissen Sie eigentlich, dass nur drei Wochen nach Ihrer für den 27. April geplanten Lesung im Weinlokal FeinStil (Kirchfeldstraße 120 am Fürstenplatz in 40215 Düsseldorf) der rechte Demagoge Thilo Sarrazin am 18. Mai dort ein Forum geboten bekommt?

Das empfinde ich nicht als besonders feinen Stil - und vielleicht möchten Sie (gerade angesichts Ihres öffentlichen Engagements gegen Rechts, z.B. die AfD) sich noch einmal überlegen, ob Sie diesen Ort wirklich durch Ihre Veranstaltung hoffähig machen wollen...?

Mit solidarischen Grüßen

usw.

Zur Erinnerung, was für ein unglaublicher Idiot (und aber leider auch Wegbereiter von alternativen Fakten für "besorgte Bürger", PEGIDA, AfD und Konsorten) dieser Sozi Narrazin ist, hier noch einmal eine Impression aus dem Jahr 2010, als er die Abschaffung Deutschlands heraufbeschwor...

senf dazu



txxx666, 2017.04.06, 20:33
Eine gute Idee: am 18. Mai findet auch Ein Fest ohne Rassismus am Fürstenplatz statt, bei dem hoffentlich eine gut gelaunte, unreinrassige Menschenmenge zeigt, dass es miteinander sehr viel lustiger zugeht als jeder für sich und gegeneinander.

Aber da Sarrazin und FeinStil (was für ein Hohn!) wegen ihres großen Erfolges (ausverkauft für 27 Tacken das Ticket) am Abend vorher noch nen Zusatzgig veranstalten, sollte die Party eigentlich auch schon am 17. beginnen.
senf dazu
 
 schon 648 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler