Ente am Ende
Wort zum (2. Advents-)Sonntag
Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:12

Nicht der Islam ist das große Problem auf dieser Welt, sondern der immer weiter durchdrehende Kapitalismus/Imperialismus. Die Tatsache, dass sich viele Leute (nicht nur Muslime) religiös oder national radikalisieren, weil sie gefühlt oder auch real nicht mehr viel zu verlieren haben und sich zu Recht verarscht fühlen, ist nur eine logische Folge davon - ebenso wie massenhafte "Migration".

Nichts Neues, ich weiß - aber immer noch wahr und allzu wenig herumgesprochen...

senf dazu


 schon 177 x druppjeklickt

Zur Petition Für eine Weiterentwicklung der Demokratie
Das Prinzip Permanentes Plebiszit

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben.
Und was heißt das? Rumhängen und warten.

Charles Bukowski



disclaimer   Kostenloser Besucherzähler